48. Lesebühne Tatwort

48. Lesebühne Tatwort

Mit Sven Kemmler

Sonntag, 09. April 2017


Süd Bar, Oberer Graben 3, St. Gallen
Türöffnung: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr


Die weltbeste St. Galler Lesebühne Tatwort, mit Ralph Weibel, Richi Küttel und Etrit Hasler, versucht auch diesen Sonntagabend mit einer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry für euch zu retten!

.

Gaspoet ist diesemal Slam Poet und Kabarettist Sven Kemmler!
Sven Kemmler ist ein Multitalent. Das beweist er nicht nur durch seine Begabung, fünf Dialekte und bis zu acht Akzente fließend zu sprechen, sondern auch durch seinen unverblümten Humor und die Fähigkeit, andere zum Lachen zu bringen.

Auf die Frage, was er beruflich macht, hat Sven Kemmler viele Antworten. Dazu gehören unter anderem Unternehmensberatung, Weinverkauf, Jugendherbergsaufsicht oder Kurierfahren. Er sagt selbst, dass es für ihn viel spannender ist, was aus ihm werden wird, als das, was bisher geschah. Und das ist gut so, denn seit der Veröffentlichung des ersten Soloprogramms „Moderne Zeiten“ ist Sven Kemmler nicht mehr von den Bühnen Deutschlands wegzudenken. Solokabarettprogramme wie „Englischstunde“, „Die 36 Kammern der Nutzlosigkeit“ oder das Ensemblekabarett „Schottenabend“, und die Tätigkeit als Autor für diverse Theaterstücke und Bühnenprogramme machen den virtuosen Künstler aus. Seine Programme sind abendfüllende Unterhaltung ohnegleichen. Eines der vielen Talente Kemmlers zeigt sich, wenn er verschiedene Akzente und Dialekte herstellt, auch wenn er sie nicht beherrscht. Zahlreiche Preise gehen auf das Konto von Kemmler. Er gewann unter anderem den Reinheimer Satirelöwen und die goldene Weißwurscht. Zudem wurde er 2015 bayerischer Meister im Poetry Slam.

Erlebe den einzigartigen Künstler bei einem seiner Programme live auf der Bühne. Beste Unterhaltung, Bauchmuskelkater und tränende Augen sind garantiert, wenn Sven Kemmler die Bühne betritt.


Wir danken für die Unterstützung