55. Lesebühne Tatwort mit Micha Ebeling

55. Lesebühne Tatwort mit Micha Ebeling

Sonntag, 11. März 2018


Süd Bar, Oberer Graben 3, St. Gallen
Türöffnung: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr


Die weltbeste St. Galler Lesebühne Tatwort, mit Ralph Weibel, Richi Küttel und Etrit Hasler, rettet auch diesen Sonntagabend mit einer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry für euch!

* * * * * * *

Auch diesmal mit Wunschkonzert!

Texte verhaslern – Etrit liest von euch, vom Publikum mitgebrachte Texte, egal was. Eine Seite aus dem Telefonbuch, ein onomathopoetisches Gedicht, das Parteiprogramm der SVP, die Gebrauchsanweisung des Mixers (max eine A4 Seite). Richi Küttel und Ralph Weibel wählen jemanden spontan aus dem Publikum aus und Etrit Hasler muss den Text aus dem Stand und ohne Vorbereitung lesen. Mach mit und verdien Dir so ein gratis Bier oder Drink!

* * * * * * *

Unser Gast ist diesmal der Slamchamp Micha Ebeling aus Berlin!

Micha Ebeling erlebte seine Reinkarnation als Halbesoteriker Mitte der 60er Jahre in Ostfalen. Er arbeitete als Schmiedegehilfe, in der Diakonie, als Technischer Leiter einer Behindertenwerkstatt und an seinem Umzug nach Berlin. Micha Ebeling fand Zuflucht in einem Wohnheim für Studenten der Theologie, denen er nicht wenig für seine spätere Laufbahn als Geschichtenerzähler verdankt. Er war Kellner, Taxifahrer und Stammgast des »Zosch«, wo er 1996 die Lesebühne Liebe Statt Drogen kennenlernte, deren Mitglied er seitdem ist. An der Seite von Volker Strübing gewann Ebeling zweimal bei den deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams den Meistertitel im Teamwettbewerb.

Micha Ebeling ist ein Virtuose des Wortes, der Metaphern aufblühen und Alliterationen in Aktion treten lässt, der als abgebrühter ehemaliger Berliner taxi driver über scheiternde Figuren philosophiert, als Frauenversteher nicht nur Beamtinnen am Telefon die Beichte abnimmt und uns als grotesker Märchenerzähler mit poetischer Ironie verzaubert. Seine Texte können alles sein: zum Brüllen komisch oder voll Verzweiflung, provozierend zynisch oder hoffnungslos idealistisch – im besten Fall aber alles zugleich.

Micha Ebelings rasante Geschichten begeistern das Publikum der Lesebühne Liebe Statt Drogen und der Multimedia-Show Lokalrunde nicht weniger als die Fangemeinde der Poetry Slams.

* * * * * * *

Eintritt ab 19:00h, Show: 20:00h
Süd Bar, Oberer Graben 3, St. Gallen

Ticketvorverkauf: www.ticketfrog.ch/slamgallen

* * * * * * *

,

Wir danken für die Unterstützung