58. Lesebühne Tatwort mit Ken Yamamoto

58. Lesebühne Tatwort mit Ken Yamamoto

Sonntag, 11. November 2018


Süd Bar, Oberer Graben 3, St. Gallen
Türöffnung: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr


Die weltbeste St. Galler Lesebühne Tatwort, mit Ralph Weibel, Richi Küttel und Etrit Hasler, rettet auch diesen Sonntagabend mit einer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry für euch!

* * * * * * *

Als Gastpoet freuen wir uns Ken Yamamoto aus Berlin begrüssen zu dürfen.

Ken Yamamoto lebt in Berlin und schreibt Gedichte – für Papier und Bühne. Einige davon sind bei Warrington erschienen, andere wiederum muss man live erleben. Er schreibt Auftragstexte, bin Mitglied der großartigen Berliner Lesebühne Spree vom Weizen und moderiere den Poetry Slam Mainz.

Yamamoto wurde 1977 in Paris als Sohn eines japanischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren und ist französischsprachig aufgewachsen. Er arbeitete als Synchronsprecher, Fließbandarbeiter, Kurierfahrer, Diamantenverkäufer, Büroangestellter, Ausstellungsführer und Regieassistent.

Ken Yamamotos Poesie windet sich widerwillig zwischen den Buchdeckeln – sie will gesprochen und zu Gehör gebracht werden. Klangvoll und rhythmisch bewegt, zeichnen die Gedichte ein tragisch-komisches Weltbild zwischen Kontemplation und Klubnacht, zwischen Selbstbeobachtung und Fensterblick. In den Versen trifft ungeschminkt Persönliches auf explizit Politisches, Kunstbetrachtung auf Alltagseindruck und feiner Humor auf knochentrockene Erkenntnis.

* * * * * * *

Eintritt ab 19:00h, Show: 20:00h
Süd Bar, Oberer Graben 3, St. Gallen

Ticketvorverkauf: www.eventfrog.ch/slamgallen


Wir danken für die Unterstützung