50. Lesebühne Tatwort mit Markim Pause

50. Lesebühne Tatwort mit Markim Pause

Sonntag, 08. Oktober 2017


Süd Bar, Oberer Graben 3, St. Gallen
Türöffnung: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr


Die weltbeste St. Galler Lesebühne Tatwort, mit Ralph Weibel, Richi Küttel und Etrit Hasler, rettet nach einer langen langen Sommerpause auch diesen Sonntagabend mit einer wilden Mischung aus Live-Literatur, Satire, Comedy und Slam Poetry für euch!

……………………………………………………………………..

Diesmal zum Thema Elterngespräch und den Zuschauerwörtern Babylon, Zynismus & Psychohygiene.

Dazu gibt es neu das Wunschkonzert:
Alle Gäste dürfen eine A4 Seite mit einem beliebigen oder auch geliebten Text (ernst, lustig, trashig oder einen Auszug aus dem Telefonbuch) auf Hoch- oder Schweizer-Deutsch mitnehmen. Richi/Ralph wählen jemanden aus und Etrit muss den Text aus dem Stand und ohne Vorbereitung lesen. Mach mit und verdiene Dir so ein Bier oder Drink!

……………………………………………………………………..

Gastpoet ist diesmal Markim Pause!

Markim Pause war unser erster Gastpoet an der ersten Lesebühne in der Baracca Bar am 09. Oktober 2011! Aus diesem Grund freuen wir uns ganz speziell, ihn zu unserer Jubiläums-Lesebühne wieder begrüssen zu dürfen!

Er ist ein komischer Katholik und lebt in den unendlichen Weiten der niederrheinischen Tiefebene. Seit über zwanzig Jahren bereist er Lese- und Slambühnen im ganzen deutschsprachigen Raum. Er moderiert u. A. die Poesieschlacht in Düsseldorf, die Poeterey in Borussia Mönchengladbach und die Poetry Slams in Dornbirn und Sigmaringen. Anfang des neuen Jahrtausends erfand er den Schlumpf-Porno. 2001 erschien sein Gedichtband „Tiere vor Gericht“.

1. Platz beim German International Poetry Slam in Bern 2002 mit dem Team Wuppertal.

……………………………………………………………………..

Eintritt ab 19:00h, Show: 20:00h
Süd Bar, Oberer Graben 3, St. Gallen

……………………………………………………………………..

Ticketvorverkauf: www.ticketfrog.ch/slamgallen
Weitere Infos: www.slamgallen.ch

……………………………………………………………………..


Wir danken für die Unterstützung